Coworking Müden

    50.000 € für ein neues Dorf-Büro (Coworking Space) in Müden

    Erfolgreiche Initiative der Ortsgemeinde Müden und der Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Cochem beim Dorf-Büro Wettbewerb 2022 der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz – LAG Mosel als Wegbereiter

    Das große Gemeindehaus mitten im alten Ortskern von Müden teilte sich die Räumlichkeiten bis zum Jahr 2000 mit einer Postfiliale und bis 2016 mit der örtlichen Raiffeisenbank. Nach der Schließung vor Ort ging das Gebäude in das Eigentum der Ortsgemeinde über, die ehrgeizig nach einer neuen Nutzung suchte. Im Sommer reichte Ortsbürgermeister Franz Oberhausen mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung einen Förderantrag zur „Multifunktionalen Nutzung des Gemeindehauses“ bei der LAG Mosel ein – mit Erfolg: Böden, Wände und Elektrik wurden vereinheitlicht und erneuert, um das Gemeindehaus zukunftsfähig zu machen. Die LAG Mosel unterstützte die Idee, ein Dorf-Büro/Coworking Space zu etablieren und das Gemeindehaus so flexibel und multifunktional wie möglich zu gestalten und wurde damit zum entscheidenden Wegbereiter des Projektes.

    Ziel ist es, das Gemeindehaus als Mittelpunkt des Dorflebens zu reaktivieren und Einheimischen eine professionelle Alternative zum Homeoffice zu bieten. Dem Trend, dass Filialen vor Ort schließen, Räume ungenutzt leer stehen und damit Lebensqualität und Lebendigkeit verloren gehen, möchte sich die Ortsgemeinde Müden mit der Eröffnung eines Dorfbüros aktiv entgegenstellen. Nachdem die Verbandsgemeinde Cochem bereits Erfahrungswerte in der Errichtung eines Dorf-Büros in Ediger-Eller sammeln konnte und die Räumlichkeiten im Gemeindehaus Dank der LAG Mosel optimal vorbereitet waren, wurde ein gemeinsames Konzept erarbeitet und die Bewerbungsunterlagen zur Teilnahme am Wettbewerb der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz bis Ende November 2022 eingereicht. Die Freude und der Dank von der EA RLP mit Unterstützung des Innenministeriums als einer von drei Gewinnern ausgewählt worden zu sein und damit bis zu 50.000 € innerhalb der nächsten drei Jahre sowie fachliche Beratung zu erhalten, ist groß und ein schöner Impuls für die gesamte Region. Auch Verbandsbürgermeister Wolfgang Lambertz freut sich im April 2023 ein zweites Dorf-Büro in der Verbandsgemeinde Cochem zu eröffnen: “Als landesweit erste Verbandsgemeinde gleich zwei Dorf-Büros auf ihrem Weg zu begleiten und neue Arbeitsformen im ländlichen Raum zu entwickeln, sehen wir als Chance, Erfahrungswerte zu sammeln, um die Region nachhaltig zu stärken. Das Konzept in Müden ist gut durchdacht und verleiht der Gemeinde nach einer intensiven Arbeitsphase zahlreiche neue Möglichkeiten für die Zukunft. Unsere Wirtschaftsförderung setzt die Anforderungen der Entwicklungsagentur um und verbindet die Akteure zu einem Netzwerk.“ So hat auch die MoselWerk GbR und die Ortsgemeinde Ediger-Eller ihre Unterstützung für das neue Projekt zugesagt und gemeinsame Planungen angekündigt.

    Die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten, ermöglicht die Eröffnung eines zweiten Dorfbüros in der Verbandsgemeinde Cochem im April 2023.

    Ihre Wirtschaftsförderin

    Anja Weber
    Tel: 02671/608-413
    Email:


    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter "Datenschutz"