Moselsteig

    Der Moselsteig (Deutschlands schönster Wanderweg 2016) hat eine Länge von 365 Kilometern und ist auf der Strecke von Perl bis Koblenz in 24 Etappen eingeteilt. Mit Längen von 11 bis 24 Kilometern und Schwierigkeitsgraden von leicht bis schwer, bietet der Moselsteig für jeden Wanderer ein abwechslungsreiches Erlebnis. Neben den Streckenwanderwegen laden auch Seitensprünge und Themenwanderwege dazu ein, die Umgebung auf Rundwanderwegen zu erkunden.

    Im Ferienland Cochem können Sie auf 5 unterschiedlich geprägten Moselsteig-Etappen die Natur und typische Weinorte entlang des Weges erkunden. Zudem bietet der Seitensprung "Cochemer Ritterrunde" fantastische Ausblicke und ein wunderbares Naturerlebnis.

    Weitere Informationen zu den einzelnen Moselsteigetappen erhalten Sie unter www.moselsteig.de.

    Bild oben: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Dominik Ketz

    Etappe 16: Neef - Ediger-Eller


    Klosterruine Stuben

    Moselschleife Bremm
    • Länge: 11 km
    • Dauer: 4 Std.
    • Schwierigkeit: mittel
    • Start: Neef Bahnhof
    • Strecke: Neef - Bremm - Calmont - Ediger-Eller
    • Sehenswert: Bremmer Calmont, Klosterruine Stuben

    Etappe 17: Ediger-Eller - Beilstein


    Römergräber Nehren

    Beilstein
    • Länge: 16 km
    • Dauer: 5 Std.
    • Schwierigkeit: mittel
    • Start: Ediger-Eller, Tourist-Information
    • Strecke: Ediger-Eller - Nehren - Senheim-Senhals - Mesenich - Briedern - Beilstein
    • Sehenswert: Römergräber Nehren, Burg Metternich

    Etappe 18: Beilstein Cochem


    Ernst

    Reichsburg Cochem
    • Länge: 14 km
    • Dauer: 4 Std.
    • Schwierigkeit: mittel
    • Start: Beilstein, Platz gegenüber des Fähranlegers
    • Strecke: Beilstein - Bruttig-Fankel - Valwigerberg - Cochem
    • Sehenswert: Eiserner Mast, Brauselay, Reichsburg Cochem

    Etappe 19: Cochem - Treis-Karden


    Cochem

    Tempelanlage Martberg
    • Länge: 24 km
    • Dauer: 7,5 Std.
    • Schwierigkeit: schwer
    • Start: Carlfritz-Nicolay-Platz Cochem
    • Strecke: Cochem - Klotten - Kail - Pommern - Martberg - Treis-Karden
    • Sehenswert: Dortebachtal, Tempelanlage Martberg, Stiftsbezirk mit Stiftsmuseum Treis-Karden

    Etappe 20: Treis-Karden - Moselkern


    Kompeskopf mit Blick auf Treis-Karden

    Burg Eltz
    • Länge: 13 km
    • Dauer: 4 Std.
    • Schwierigkeit: schwer
    • Start: Karden Bahnhof
    • Strecke: Treis-Karden - Müden - Moselkern
    • Sehenswert: Buchsbaum-Wanderpfad, Kompeskopf, Burg Eltz

    Seitensprung: Cochemer Ritterrunde



    • Länge: 18 km
    • Dauer: 6,5 Std.
    • Schwierigkeit: schwer
    • Start: Talstation der Sesselbahn
    • Sehenswert: Burgruine Winneburg, Reichsburg Cochem

    Bilder: Tourist-Information Treis-Karden, Tourist-Information Ferienland Cochem, Tourist-Information Ediger-Eller

    WILDE ENDERT ALS ,,DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER WANDERWEG“ NOMINIERT

    Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich "Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Routen und Touren. Eine unabhängige Jury aus Wanderexperten hat unterschiedliche Wanderwege unter die Lupe genommen. Zur Wahl stehen 14 Touren und 13 Routen.

    Die Anrainerkommunen des Wanderweges freuen sich darüber, dass in diesem Jahr die Wilde Endert nominiert wurde. Wie auch in den vergangenen Jahren, werden die Sieger auf Deutschlands größter Wander- und Trekkingmesse ,,TourNatur“ am ersten Septemberwochenende in Düsseldorf ausgezeichnet.

    Bis zum 30.06.2019 kann unter www.wandermagazin.de/wahlstudio für den Weg abgestimmt werden. Weitere Informationen zum Wanderweg Wilde Endert finden Sie unter www.schieferland-kaisersesch.de

    Wir freuen uns über jede Stimme!