Radwege

    Mosel-radweg

    Der Mosel-Radweg ist ein Radfernweg, der als "Velo Tour Moselle" in Thionville (Frankreich) beginnt und auf gut ausgebauten Radwegen durch Luxemburg nach Deutschland bis zur Moselmündung in den Rhein am Deutschen Eck in Koblenz führt. Der rheinland-pfälzische Teil des Radweges von Palzem bis Koblenz hat eine Länge von 230 km.
    Eine Mosel-Radtour bietet ein unvergessliches Erlebnis. Die vielen Sehenswürdigkeiten der Winzerdörfer, durch die der Radweg führt, mit beeindruckenden Zeugnissen aus über 2000jähriger Geschichte, die vielfältige Kultur und die erlesenen Weine, warten darauf entdeckt zu werden.
    Erleben Sie die einmalige WeinKulturLandschaft Mosel mit dem Fahrrad.
    mehr...


    Hunsrück-Mosel-Radweg

    Im Rahmen der EU-Förderung LEADER + wurde der Hunsrück-Mosel Radweg als interessante Verbindung von der Mosel in den vorderen Hunsrück geschaffen.
    Der Radweg verläuft von der Mosel nach Kastellaun auf wenig befahrenen Straßen und Wirtschaftswegen. Die Strecke von Lütz nach Lieg und vor Kastellaun weist eine ca. 7 %-ige Steigung auf.
    Wenige Kilometer von der Mosel landeinwärts führt die Radtour entlang von Schieferhalden und idyllischem Bachlauf. Über die Dörfer Lütz, Lieg, Lahr und Zilshausen erreicht man die Höhen des vorderen Hunsrücks.
    Die Thementafeln in Lütz und Lieg informieren über eine große Anzahl seltener Tiere und Pflanzen, die hier beheimatet sind.
    Ab Kastellaun bietet der Schinderhannes-Radweg auf der Bahntrasse der ehemaligen Hunsrückbahn, Radvergnügen für Groß und Klein auf insgesamt 38 km von Emmelshausen nach Simmern.
    Als Aufstiegshilfe für einen Tagesausflug bietet sich der RegioRadler Untermosel 630 zwischen Treis-Karden und Emmelshausen an.
    mehr...

    Bilder: Tourist-Information Treis-Karden

    WILDE ENDERT ALS ,,DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER WANDERWEG“ NOMINIERT

    Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich "Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Routen und Touren. Eine unabhängige Jury aus Wanderexperten hat unterschiedliche Wanderwege unter die Lupe genommen. Zur Wahl stehen 14 Touren und 13 Routen.

    Die Anrainerkommunen des Wanderweges freuen sich darüber, dass in diesem Jahr die Wilde Endert nominiert wurde. Wie auch in den vergangenen Jahren, werden die Sieger auf Deutschlands größter Wander- und Trekkingmesse ,,TourNatur“ am ersten Septemberwochenende in Düsseldorf ausgezeichnet.

    Bis zum 30.06.2019 kann unter www.wandermagazin.de/wahlstudio für den Weg abgestimmt werden. Weitere Informationen zum Wanderweg Wilde Endert finden Sie unter www.schieferland-kaisersesch.de

    Wir freuen uns über jede Stimme!