Änderung BPlan Ortslage Sehl, Parkdeck Lebensmitteldiscounter


    2. Änderung des Bebauungsplanes Cochem, Teilgebiet „Ortslage Sehl (Neufassung)“ im Bereich des Lebensmittel-Discounters Sehler Anlagen 19,

    Der Stadtrat der Stadt Cochem hat in seiner Sitzung am 28.03.2019 beschlossen, den o.g. Bebauungsplan im Bereich des Lebensmittel-Discounters in den Sehler Anlagen 19 zu ändern. Der Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes gem. § 2 Abs. 1 BauGB wird bekanntgemacht.

     Das von der Änderung betroffene Plangebiet ist aus dem nachstehend abgedruckten Bebauungsplanentwurf ersichtlich und umfasst die Grundstücke in der Gemarkung Sehl, Flur 2, Flurstücke Nrn. 6/10 tlw., 11/4 sowie 13/7 tlw. Ziel und Zweck der Planung ist es, die bestehende Stellplatzsituation im vorderen zur Moselseite hin gelegenen Grundstücksteil des bestehenden Marktstandortes durch die Errichtung eines Parkdecks zu verbessern und damit die wohnungsnahe Versorgung des Stadtteils Sehl zu festigen.

     Dem Entwicklungsgebot des § 8 BauGB, wonach ein Bebauungsplan aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln ist, wird entsprochen.

    Die Änderung des Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB, da die festgesetzte Größe der Grundfläche des Bebauungsplanes der 2. Änderung insgesamt weniger als 20.000 qm beträgt, durch die Änderung die Zulässigkeit von Vorhaben, die einer Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung unterliegen nicht begründet wird und durch die Änderung keine Anhaltspunkte für eine Beeinträchtigung der in § 1 (6) Nr. 7 Buchstabe b) BauGB genannten Schutzgüter bestehen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt wird.

    Die Entwurfsunterlagen der Bebauungsplanänderung bestehend aus der Planzeichnung, den textlichen Festsetzungen und der Begründung liegen gemäß § 13a Abs. 3 und § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 27.05. – 05.07.2019, ausgenommen am 28.06.2019, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Cochem, Ravenestr. 61, Zimmer 3.23, 56812 Cochem, während der Dienststunden (Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und Montag bis Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr, am Dienstleistungsabend Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr) zu jedermanns Einsicht aus. Bei einer Einsichtnahme außerhalb der Dienststunden wird um Terminabsprache gebeten.

    Über die Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung wird gemäß § 13a Abs. 3 Ziffer 2 BauGB unterrichtet. Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf können während der Auslegungsfrist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Cochem, Ravenestr. 61 56812 Cochem schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

     Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan gem. § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde (Stadt) deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist.

     Auskunft erteilt Herr , Tel. 02671/608278.