Schnellübersicht

    Ihnen reicht eine kurze Schnellübersicht?

    Hier können Sie nachlesen, wo die 2G+ -Regel (geimpft oder genesen und zusätzlich getestet) gilt und welche Kontaktbeschränkungen aktuell gelten:

    • Amateur- und Freizeitsport im Innenbereich
    • Innenbereich von Schwimmbädern, Thermen und Saunen
    • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen
    • Veranstaltungen im Freien mit festen Plätzen und Einlasskontrolle
    • Hotels, Pensionen und Jugendherberge
    • Reisebus- oder Schiffsreisen
    • Innengastronomie
    • Innenbereich von Zoos, Tierparks, botanischen Gärten o.ä.
    • Innenbereich von Freizeitparks, Kletterparks und ähnlichen Einrichtungen
    • Innenbereich von Museen, Ausstellungen und Gedenkstätten
    • Proben- und Auftrittsbetrieb der Breiten- und Laienkultur
    • außerschulischer Musik- und Kunstunterricht im Innenbereich
    • bei körpernahen Dienstleistungen (außer Reha-Sport und medizinische Gründe)
    Folgende Personen sind aktuell von der Testpflicht befreit:
    • Geimpfte oder genesene Personen
    • Kinder unter 12 Jahren und 3 Monaten
    • Personen mit einer Booster-Impfung (Auffrischungsimpfung) ab dem Tag dieser Impfung
    • Personen, die vor nicht mehr als drei Monaten doppelt geimpft wurden
    • Personen, die vor nicht mehr als drei Monaten genesen sind
    • Personen, die nach einer doppelten Impfung genesen sind.






    Die 3G-Regelung gilt in folgenden Bereichen:

    • in Kantinen und Mensen für die in der Einrichtung beschäftigten oder der Einrichtung angehörigen Personen,
    • in Autobahnraststätten und Autohöfen für Berufskraftfahrerinnen und Berufskraftfahrer,
    • in geschlossenen Räumen von Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung (außer in der Rechtspflege dienenden Einrichtungen einschließlich der Notariate und Rechtsanwaltskanzleien),
    • bei Sitzungen kommunaler Gremien,
    • in geschlossenen Räumen von öffentlichen Einrichtungen (z.B. Büchereien)
    • außerschulische Bildungsangebote in geschlossenen Räumen,
    • bei Zusammenkünften aus prüfungsrelevanten Gründen,
    • bei Zusammenkünfte von Selbsthilfegruppen,
    • für den Präsenzbetrieb an Hochschulen,
    • bei Gottesdiensten in geschlossenen Räumen,
    • bei standesamtliche Trauungen in geschlossenen Räumen,
    • für Arbeitgeberinnen oder Arbeitgeber und Beschäftigte in Arbeitsstätten gemäß § 28b Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG),
    • im ÖPNV gemäß § 28b Abs. 5 Infektionsschutzgesetz (IfSG)
    • für Selbstständige ohne Beschäftigte, wenn im Rahmen ihrer selbstständigen Tätigkeit physische Kontakte zu Dritten (z.B. Kunden) nicht ausgeschlossen sind,
    • beim Rehasport und Funktionstraining sowie bei Dienstleistungen, die aus medizinischen Gründen erbracht werden, aber keine ärztlichen Behandlungen darstellen.

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter "Datenschutz"