Geschichten aus dem Calmont: Kinder erleben unsere Heimat

    Da staunten die Grundschulkinder aus Ediger-Eller nicht schlecht, als Bürgermeister Wolfgang Lambertz sich bei ihnen für ihr Engagement mit leckeren Pudding-schnecken der Bäckerei Lohner bedankte. Seit Anfang des Jahres haben die Dritt-und Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule sich nämlich als Autoren verdingt. „Ich bin begeistert und stolz, dass die Kinder sich so einbringen“, sagt Lambertz. Mit Hilfe der Studentinnen Emma Berg und Clara Franzen aus Bremm sind die Schüler Anfang des Jahres auf Entdeckungstour in und um den Calmont, Europas steilsten Weinberg, gegangen und haben anschließend ihre Erlebnisse aufgeschrieben. Herausgekommen ist das 50-seitige Büchlein „Kim Calmonti und ihre Abenteuer“ mit spannenden Geschichten von Kindern für Kinder. Den roten Faden bildet die kleine Weinbergschnecke Kim Calmonti, die der Fantasie der Kinder entsprungen ist. „Die Schnecke erlebt abenteuerliche Geschichten in der Calmont Region“, erklärten Emma Berg und Clara Franzen. Neben den fantasievollen Abenteuern enthält das Büchlein aber auch viele wissenswerte Informationen. Kleine handgeschriebene Steckbriefe bringen dem Leser Fauna und Flora der Region näher, Infokästen erklären die örtlichen Sehenswürdigkeiten. Den Anstoß zu dem Projekt gab Bremms Altbürgermeisterin Gisela Heib. Die Idee entstand im Rahmen des Projekts „Faszination Mosel-Woche der Artenvielfalt“. Neben den Studierenden waren auch Schulleiter Karl-Josef Wassweiler sowie die Klassenlehrerinnen Carina Lenz und Anne Buchardt sofort mit im Boot. „Das Interesse an der Natur mit dem Fantasiereichtum der Kinder zu kombinieren, ist eine tolle Sache“, findet der Schulleiter. Unterstützung fand die Idee auch beim Calmont Förderverein. „Ihr seid sicher die jüngsten Autoren der Region“, sagt die stv. Vorsitzende Heidi Hennen-Servaty. Der Verein hat das Projekt mit einer Geldspende von 500 Euro sowie der Übernahme der Druckkosten unterstützt. Das Büchlein soll nicht nur das Interesse an unserer einzigartigen Weinkulturlandschaft wecken, sondern auch dazu animieren, die Region mit offenen Augen zu erleben. Zu haben ist das Buch für 9,50 Euro bei Buchhandlung Layaa-Laulhé, im Calmontlädchen, den Tourist-Infos der Calmontregion, bei Wajos sowie der Tankstelle Andre.

    • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
    • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
    • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
    • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter "Datenschutz"