Hilfe für Bedürftige: Unterstützer gesucht

    Aufgrund des derzeitigen Lockdowns hat die Cochemer Tafel ihre Pforten geschlossen. Um Hilfsbedürftige dennoch weiterhin mit Lebensmitteln zu unterstützen, übernimmt die Verbandsgemeinde derzeit deren Versorgung. Neben der von der Verbandsgemeinde bereits im Frühjahr ins Leben gerufenen Initiative „Bürger für Bürger“, die an die Solidarität freiwilliger Ehrenamtlicher zur aktiven Hilfe appellierte, hat Bürgermeister Lambertz jetzt auch eine Lösung für die Ausgabe von Lebensmitteln gefunden. Anlaufstelle ist die städtische Feuerwehr. Einmal pro Woche werden hier nach vorheriger Terminabsprache Lebensmittel an berechtigte Empfänger abgegeben. „Wir sind mit dem bisherigen Anlauf der Versorgung zufrieden. Trotzdem benötigen wir weiterhin hilfreiche Unterstützung von Unternehmen und gerne auch Privatleuten, um die Bedürftigen auch künftig mit Grundnahrungsmitteln zu versorgen,” sagt Lambertz. Mit der Leitung der Versorgungsaktion ist VG-Mitarbeiterin Katharina Burg, Beauftragte für Jugend und Senioren, betraut. Sie regelt die Entgegennahme von Sach- und Geldspenden und koordiniert die Ausgabe der Lebensmittel. Zum Lagern, Packen und verteilen werden zusätzlich auch noch helfende Hände gesucht.

    "Wer kann und Zeit dafür hat, ist herzlich willkommen.“, sagt Burg. Spenden in Form von haltbaren Lebensmitteln in Dosen und Gläsern sind herzlich willkommen. Darunter auch verpacktes Brot, Reis, Mehl, Nudeln, Öl, Margarine, Müsli, Milch, Tee, Kaffee und Säfte. Wegen der fehlenden Kühlmöglichkeit können leider keine Frische-produkte angenommen werden.

    „Besonders freut mich, dass wir zuverlässige Spender wie die Bäckerei Lohner und den Rewe-Markt in Cochem haben“, sagt Lambertz. Ein besonderer Dank gilt auch dem Geflügelhof Schmitz aus Faid sowie Privatleuten für die kostenlosen Lebensmittelspenden. Aktuell werden rund 130 Erwachsene und Kinder aus 80 Haushalten versorgt. Um die Versorgung bis zum Ende des Lockdowns aufrechterhalten zu können, hofft die Verbandsgemeinde auf weitere Unterstützung. Wer mit einer Sach- oder Geldspende bedürftigen Menschen helfen möchte, kann dies bei Katharina Burg in der VG-Verwaltung Cochem gerne tun.

    Kontakt: Tel. 02671-608-265 oder über E-Mail: .


    • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
    • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
    • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter "Datenschutz"