alttext

Topografische Lage

Oberhalb von Cochem am Rand der Eifel, umrahmt vom Ellerbach, liegt die Ortsgemeinde Dohr, verkehrsgünstig gut zu erreichen über die B 259 und die K 18. Dohr ist unter den 16 Gemeinden der Verbandsgemeinde Cochem-Land eine der vier Höhengemeinden mit einer Größe von 502 ha. Dohr hat z.Z. 757 Einwohner und ist Gewerbestandort.

Geschichte

Die Gemeinde Dohr wurde erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1210. Dohr war damals ein Lehen des Grafen Gerhard von Are unter dem Erzbischof Johann dem Ersten.

Kirchliches

Dohr ist Filiale der katholischen Seelsorgeeinheit Faid-Büchel unter dem Pfarrer Phu Tho Mai. Der Vorläufer der Filialkirche wurde erstmals 1475 urkundlich erwähnt. Die evangelischen Christen in Dohr gehören zur Evangelischen Kirchengemeinde Cochem.

Wirtschaftsstruktur

Bis in die 60er Jahre war Dohr ein reines Bauerndorf mit 280 Einwohnern. Durch Gewerbeansiedlungen (Maschinenfabrik, Möbelfabrik) und die damals in der Nähe stationierte Bundeswehreinheit erlebte das Dorf einen großen Strukturwandel. Neben den bereits bebauten Gewerbeflächen werden noch weitere voll erschlossene Flächen zur Bebauung vorgehalten.

Vereinsleben

10 Vereine sorgen für ein reges Vereinsleben in der Gemeinde mit einem breiten Angebotsspektrum in den Bereichen Musik, Feuerwehr, Wandern, Tennis, Reiten, Tischtennis und Fußball. Daneben runden Vereine wie Möhnenverein, Frauengemeinschaft, Verschönerungsverein und Junggesellenverein das reichhaltige Angebot ab.

Freizeitangebot

In der Gemeinde finden Sie eine Schutzhütte mit Grillplatz, ein Kleinspielfeld mit Kunststoffbelag, eine Turnhalle, eine Tennishalle, 3 Tennis-Freiplätze sowie Kinderspielplätze und ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz.

Wappen

Durch ein von Rot und Silber geviertes Kreuz, geviert in Silber ein achtspeichiges schwarzes Mühlrad, in Rot ein silberner Adler, in Rot ein stilisierter silberner Keltenwall, in der Mitte durch ein zweiflügeliges Tor unterbrochen, in Silber ein dem alten Kelch der Filialkirche in Dohr entnommenes blütenähnliches schwarzes Ornament. Wappenentwurf Saur/Gärtner, Dohr.

Weitere Daten

Umfangreiche aktuelle statistische Daten zu der Ortsgemeinde Dohr finden Sie auf der entsprechenden Internetseite des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz und unter ewois.de.